Ein Portrait in 15 Fragen

Mareike Bloedt

Telefon: 0711-472911
Email:

Ihr Jahrgang?
1989

Dienstjahre? Stationen?
Einjähriges Gemeindepraktikum in Luleå/Schweden;
Fünfjähriges Studium ev. Theologie an der Theologischen Hochschule Reutlingen,
Von 2014 bis 2015 Praktikantin und seit 2015 Pastorin auf Probe auf dem Bezirk Stuttgart-Mitte.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Musik hören und machen, Filme schauen, Lesen, Schwimmen, Kochen, Nähen und Zeit mit Freunden verbringen.

Ihr Hauptcharakterzug?
Man sagt ich sei sehr optimistisch, gastfreundlich, offen für Neues, kreativ und experimentierfreudig.

Ein Bibelwort, das Sie besonders geprägt hat?
Ps 91,11 „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dich zu behüten, wohin du auch gehst.“

Was hat Sie bewogen, Pastorin zu werden?
Die Begeisterung meine Hauptfreizeitbeschäftigung – nämlich in der Kirche aktiv zu sein – zu meinem Beruf zu machen. Auf diese Weise verbringe ich meinen Arbeitsalltag mit dem, was für mich im Leben am meisten zählt, nämlich Gott.
Außerdem finde ich es toll, dass der pastorale Dienst sehr abwechslungsreich ist und dass man mit Menschen verschiedener Generationen  zusammenarbeiten kann und darf.

Welche Gabe würden sie gerne besitzen?
Ich bin zufrieden mit meinen Gaben – manchmal würde aber vielleicht ein bisschen mehr Geduld und Gelassenheit nicht schaden.

Haben sie Vorbilder?
Ich bewundere Frauen, die es schaffen Familie und Karriere zu vereinen.

Ihr wichtigstes Ziel?
Mich so gut es geht in der Gemeinde mit meinen Gaben einzubringen und dabei dennoch auf mich und meine Bedürfnisse zu achten.

Welches Buch hat sie in der letzten Zeit am meisten beeindruckt?
Die Auswanderer-Tetralogie von Vilhelm Moberg.

Ihr Traumreiseziel?
Schweden

Mit wem würden Sie gern für einen Tag den Platz tauschen?
Eigentlich mit niemand. Ich bin ich und das ist gut so.

Wem würden Sie gern mal die Meinung sagen?
Normalerweise sage ich meine Meinung.

In welche biblische Figur würden Sie gern mal hineinschlüpfen?
In Maria, die Mutter Jesu.

Ihr Lieblingsmotto?
„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“ (Mark Twain)