Gemeindebrief für Dezember 2017 und Januar 2018

Laden Sie den Gemeindebrief hier als pdf-Dokument herunter. Aus dem Inhalt: Angedacht Bezirk Hoffnungsinterview Advent und Weihnachten Perspektiven für die Zukunft Kulturangebot im Café Hope Finanzen und Spendenstand Ökumene Aktuelles Von Personen Kinder und Jugend Da ist Freiheit! Wir sind … Weiterlesen

Gemeindebrief für Oktober und November

Laden Sie den Gemeindebrief hier als pdf-Dokument herunter. Aus dem Inhalt: Angedacht Bezirk Hoffnungsinterview Feiertag Kindersachenbasar Büchertisch News Nahrung für Seele und Leib Bildungswerk Diakonie Bezirk „Echt“ Liedkunst Bezirkskonferenz Kinder und Jugend Finanzen Weltmission Aktuelles Von Personen Für einen guten … Weiterlesen

Schonmal einen Schatz gefunden?

Predigt zu Matthäus 13,44-46 von Mareike Bloedt Hoffnungskirche am 20.08.2017 Liebe Gemeinde, habt ihr schon mal einen Schatz gefunden? Freunde von mir haben mal einen goldenen Ring gefunden. Sie haben ihn bei der Polizei abgegeben und nachdem sich nach Wochen … Weiterlesen

Echt satt – Kinderbibelwoche 2017

Kennt ihr Franzi Weggle? Nein? Dann wird es aber Zeit! Franzi Weggle ist ein pfiffiger Bäckerlehrling, der sagt, was er denkt und nachfragt, wenn ihm etwas nicht ganz klar ist.

Kennenlernen kann man ihn vom 19. – 22. April bei der diesjährigen KiBiWo in der Evangelisch-methodistischen Friedenskirche in der Liliencronstr. 24 in Stuttgart-Sillenbuch. Alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sind herzlich eingeladen, täglich von 14 bis ca. 17.15 Uhr „Geschichten rund ums Satt-Werden“ zu hören und mitzuerleben.

Herz geschenkt!

Wenn ich als Kind oder Teenager etwas angestellt habe, ist es mir immer sehr schwer gefallen das zuzugeben. Ich habe genau gewusst, dass ich etwas angestellt habe, aber es ist einfach viel einfacher gewesen, jemand anderes die Schuld zu geben. Als Kind musste mein Bruder häufig als Sündenbock herhalten.

Denn eure Rettung kommt bald!

Liebe Gemeinde,
ich vermute mal, dass viele von ihnen und euch das morgens machen, was auch ich morgens mache. Ich sitze am Frühstückstisch und lese Zeitung. Die Titelseite der Stuttgarter Nachrichten präsentiert mir die wohl wichtigsten Themen des Tages: Weihnachten/Advent, Politik, Geld und oft auch Gewalt. Und wenn ich dann die Überschriften oder die Artikel lese, dann fühlt es sich für mich immer ein bisschen bedrohlich an.

Ein konfliktfreies Leben – wer möchte das nicht?

Liebe Gemeinde,

ein konfliktfreies Leben – wer möchte das nicht?

Doch oft sieht der Alltag ganz anders aus. Privat wie auch in der Arbeit oder in der Gemeinde gibt es immer wieder Konflikte, Streit, Uneinigkeit. Jede und jeder von uns kennt das. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die das Fass zum Überlaufen bringen. Manchmal sind es schwerwiegende Probleme, die unseren Alltag belasten.